SocialPilot Test: Effizientes Social Media Marketing

[ Geschätzte Lesedauer: 9 sinnvolle Minuten ]

SocialPilot hat das Ziel, Social Media Marketing effizienter zu machen. Es ist ein Tool für Social Media, in dem Du alle Deine Accounts verknüpfen und automatisiert Updates in den Netzwerken posten kannst.

Es unterstützt alle wichtigen Social-Media-Netzwerke und ist damit ein nützliches Allround-Social-Media-Dashboard. Du kannst Beiträge für Facebook, Twitter, Instagram, LinkedIn, Pinterest, Tumblr und VK erstellen und planen.
Das bedeutet, dass es gut als Facebook-Planer, Pinterest-Planer oder Tweet-Planer funktioniert.

Dieses Social-Media-Tool hat vier Mitgliedsangebote: Professional, Small Team, Agency und Enterprise:

  • Mit dem Professional-Tarif können drei Teammitglieder 25 Social-Media-Konten verwalten.
  • Mit dem Small Team-Tarif können fünf Teammitglieder 50 Social-Media-Konten verwalten.
  • Der Agency-Plan ermöglicht zehn Teammitgliedern die Verwaltung von 100 Social-Media-Konten.
  • Der Enterprise-Plan ist vollständig anpassbar, basierend auf den Anforderungen Deines Unternehmens. Du musst einen Telefonanruf vereinbaren, um das zu besprechen.

Es gibt eine 14-tägige kostenlose Testphase (keine Kreditkarte erforderlich) mit allen Plänen. Dies ist ein wenig kurz im Vergleich zu der 30-tägigen kostenlosen Testphase, die Sendible anbietet, und den kostenlosen Plänen von Buffer und Hootsuite. Wenn Du jedoch schnell arbeitest, ist es mehr als genug Zeit, um alle Funktionen von SocialPilot zu testen.

In diesem ausführlichen Social Pilot Test werden wir den Plan für kleine Teams von SocialPilot näher anschauen.

SocialPilot Dashboard

SocialPilot Funktionen

Verfügbare Sprachen

SocialPilot Test Sprachpakete

Die Oberfläche des Tools kann in den folgenden Sprachen eingestellt werden: Englisch, Deutsch, Spanisch, Portugiesisch. Manche Sprachpakete sind zum Teil noch im Beta-Stadium, da sich im Tool aber keine riesigen Texte befinden sind alle Funktionen in der Regel selbsterklärend oder leicht verständlich.

Ein Publishing-Kraftpaket

SocialPilot verfügt über eine Reihe von Funktionen, die zeigen, warum es immer wieder als eines der besten Social Media Management-Tools eingestuft wird. Du hast die Möglichkeit, Beiträge in großen Mengen über CSV zu planen, mehrere Bilder einzubinden und einen URL-Verkürzer für gebrandete Social Media-URLs zu nutzen.

Es gibt auch eine praktische Browser-Erweiterung für das Teilen unterwegs, und die mobile App von SocialPilot enthält Funktionen zur Bildbearbeitung. Werfen wir nun einen Blick auf einige der anderen Funktionen, die in diesem leistungsstarken Tool integriert sind.

Sozialer Posteingang und Engagement

Im Gegensatz zu vielen anderen Social-Media-Dashboards ist der soziale Posteingang von SocialPilot derzeit ein reines Facebook-Tool. Du kannst es verwenden, um Deinen Facebook-Posteingang und die Kommentare für mehrere Seiten zu verwalten. Es ist eine gute Möglichkeit, den Überblick über die Nachrichten und Kommentare der letzten 30 Tage zu behalten und sie von einer einzigen Oberfläche aus zu beantworten.

Die Oberfläche ist einfach und übersichtlich, obwohl ich vor der Verwendung von SocialPilot nicht in der Lage war, Kommentare zu geposteten Inhalten zu sehen. Das hat zwar gut funktioniert, aber andere Social Media Dashboards haben robustere Social Media Monitoring Tools, die diese Funktionalität für mehrere Social Media Sites beinhalten.

Social Listening

SocialPilot ist stark auf das Veröffentlichen und Planen von Inhalten ausgerichtet. Daher ist es keine Überraschung, dass es nicht wirklich Social Listening-Funktionen enthält.

Wie bereits erwähnt, kannst Du Nachrichten und Kommentare von Deiner Facebook-Seite bearbeiten. Aber wenn Du nach einem Social Media Tracker oder Hashtag Tracker suchen, ist dies wahrscheinlich nicht das richtige Tool für Dich. Versuche Hootsuite, Sendible oder Buffer Reply für robustere Social Listening-Optionen.

Veröffentlichen und Planen von Posts

SocialPilot ist ein gutes Social-Media-Planungstool, das automatisierte Facebook-Postings und Postings auf mehreren anderen Plattformen bietet. Klicke auf die Registerkarte “Posts” und Du kannst einen neuen Social-Media-Beitrag starten, indem Du einfach einen Link postest.

Einstellen von Uhrzeiten für automatisches Posten

SocialPilot zieht automatisch Bilder und Beitragsdetails ein und gibt Dir eine sofortige Vorschau auf das, was Du posten wirst. Du kannst auch die integrierten Tools verwenden, um Bilder, Videos oder GIFs hinzuzufügen, oder ein Bild für Deinen Beitrag auf Canva entwerfen. Dies ist eine nützliche Integration.

Wenn Du auf den Link für jede Social Media-Webseite klicken, kannst Du sehen, wie der Beitrag aussehen wird. Dann kannst Du ihn sofort teilen, planen oder in Deine Warteschlange stellen.

Eine coole Funktion ist, dass Du den Post so einstellen kannst, dass er bis zu zehn Mal über eine Anzahl von Tagen wiederholt wird. Das ist großartig, wenn Du die maximale Aufmerksamkeit für einen bestimmten Inhalt erhalten möchten.

Sobald Du einen Inhalt geplant hast, kannst Du ihn in Deinem Dashboard oder über den Inhaltskalender sehen, wo Du den Zeitplan per Drag-and-Drop ändern kannst. Du kannst auch ganz einfach Benutzer auf jeder Plattform taggen, um die Reichweite Deiner Inhalte zu erhöhen

Team Features

SocialPilot ist ein Tool, das für Teams und Agenturen entwickelt wurde, und das sieht man auch. Als Kontobesitzer kannst Du Teammitglieder mit ein paar Klicks einfach hinzufügen. In einer einzigen Oberfläche kannst Du wählen, ob Du Teammitgliedern Admin-Zugriff auf Konten geben und welche Funktionen sie verwalten können (wie das Hinzufügen von Feeds, das Verbinden von Konten und das Boosten von Beiträgen).

Du kannst für jede Social-Media-Site individuelle Berechtigungen festlegen, je nachdem, ob Du möchtest, dass Teammitglieder einfach nur Inhalte planen oder in der Lage sein sollen, Analysen und den sozialen Posteingang zu betrachten.

Inhalte, die von Personen mit der Rolle “Content Scheduler” erstellt werden, gehen in den Genehmigungs-Workflow. Du kannst diese über die Registerkarte Beiträge finden und genehmigen. Beachte, dass jedes Teammitglied ein individuelles Konto für die Verwaltung von Team-Inhalten erhält – dieses kann nicht für seine eigenen persönlichen Social-Media-Feeds verwendet werden.

Als Agenturinhaber kannst Du auch Kunden einladen und entscheiden, ob sie Inhalte ansehen, erstellen oder bewerben können.

Vorgeschlagene Inhalte

Wenn Du nach einer Möglichkeit suchst, Deine Social-Media-Konten mit relevanten Inhalten zu füllen, hat SocialPilot die Lösung für Dich. Gehe zur Registerkarte “Content Feed“, gebe ein Stichwort ein, und sieh sofort die relevantesten Ergebnisse.

Wähle Deine Social-Media-Seiten aus, und Du kannst sie zu Deiner Warteschlange hinzufügen und sie mit einem Klick planen lassen. Es ist super einfach und eine Zeitersparnis für vielbeschäftigte Online Marketer. Du kannst die Ergebnisse nach Veröffentlichungsdatum sortieren und den Zeitraum, den Du betrachtest, verkürzen oder verlängern.

Und Du kannst auch nach Inhalten von Influencern suchen. Sobald Du Inhalte gefunden haben, kannst Du sie mit ein paar Klicks teilen oder planen.

Eine der nützlichsten Funktionen vieler Social-Media-Monitoring-Tools ist die Möglichkeit, Blog- und Website-Feeds zu überwachen und diese Inhalte zu Deiner Social-Media-Warteschlange hinzuzufügst.

SocialPilot macht dies einfach. Füge einen Feed und einige relevante Hashtags hinzu, und Du kannst wählen, wie oft die App den Feed überprüft und wie viele Beiträge sie einziehen soll. Dieser Inhalt wird automatisch geteilt, es sei denn, Du schaltest es aus.

Externe Integrationen

Wo Hootsuite mehr als 100 Apps in seinem App-Verzeichnis hat, hält SocialPilot es einfach. Zu den Integrationen gehören Apps zum URL-Verkürzen (Bitly, Sniply und Rebrandly), Browser-Erweiterungen, Feedly zum Teilen von Feeds und Canva zum Erstellen von Bildern.

Und lasse Dich nicht davon abschrecken, wie kurz diese Liste ist! SocialPilot macht das wieder wett, indem es Zapier als Integration einbezieht. Das gibt Dir die Möglichkeit der Integration mit Hunderten von anderen Apps, die Dein Team verwenden kannst.

Die ersten Schritte mit SocialPilot sind einfach

Es dauert nicht lange, bis Du eine kostenlose Testversion von SocialPilot erhältst und Du Dein Konto einrichten kannst. Du kannst das kurze Formular ausfüllen oder die App mit Deinem Facebook- oder Twitter-Konto verknüpfen. Social Sign-On spart allerdings nicht viel Zeit, da Du immer noch aufgefordert wirst, den Rest des Formulars auszufüllen.

In jedem Fall dauert der Prozess weniger als eine Minute, und sobald Du in Deinem Dashboard bist, gibt es eine praktische Erinnerung am oberen Rand, wann Deine kostenlose Testphase endet.

Verbinden von sozialen Konten

Der nächste Schritt besteht darin, Deine Social-Media-Konten zu verbinden. Im Gegensatz zu Sendible bietet SocialPilot hierfür keine In-App-Anleitung. Du erhältst jedoch eine E-Mail mit einem Link zu einer Anleitung, die Dich durch die Schritte führt.

Oder Du klickst einfach auf das Konten-Symbol, um ein neues Konto hinzuzufügen.

Beachte, dass das Konto, das Du hinzugefügt hast, bereits in Deinem SocialPilot-Dashboard vorhanden ist, wenn Du Social Sign On verwendet hast. Wie Du unten sehen wirst, ist dies ein gemischter Segen.

SocialPilot bietet mehrere Social-Media-Konten über eine einfache und intuitive Schnittstelle an. Klicke auf das gewünschte Konto, schließe den Validierungsprozess ab, und schon kannst Du mit der Planung von Inhalten beginnen.

Die folgenden Netzwerke werden unterstützt (Stand 04.2021):

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Pinterest
  • Google My Business
  • Instagram
  • Reminder for TicToc
  • Tumblr
  • VK
SocialPilot Test unterstütze Netzwerke

Hinweis: In einigen älteren Blogbeiträgen liest man noch, dass auch Xing unterstützt wird. Xing hat den Zugriff per Schnittstelle jedoch Ende 2019 eingestellt. SocialPilot kann also nicht mehr automatisch auf Xing posten.

Standard-Zeitplan für Social Media-Postings

Ein nettes Feature von SocialPilot ist, dass es beim Hinzufügen eines Social-Media-Kontos automatisch einen Zeitplan für die Veröffentlichung Deiner Inhalte erstellt. Du kannst dies natürlich ändern, aber es macht es viel schneller, mit dem Teilen von Inhalten zu beginnen.

Dies geschah jedoch nicht mit dem Konto, das wir für die Anmeldung bei sozialen Netzwerken verwendeten, was seltsam erscheint. Wir mussten dieses Konto löschen und erneut hinzufügen, um den automatischen Posting-Zeitplan zu erhalten.

Konten gruppieren

Wenn Du eine Agentur hast oder ein großes Team hast, kann die Verwaltung mehrerer Social Media-Konten schwierig werden. Deshalb ist die Gruppierungsfunktion von SocialPilot so praktisch. Mit ihr kannst Du Social-Media-Konten in einer Gruppe zusammenfassen, so dass Du mit all diesen Konten gleichzeitig arbeiten kannst. Dies ist nützlich für die Arbeit mit RSS-Feeds und Inhaltsvorschlägen sowie für die Erstellung von Social-Media-Beiträgen.

Automatische Analysen

Um Zugriff auf die Social Media-Analysen von SocialPilot zu erhalten, klicke einfach auf die Registerkarte Analytics. SocialPilot bietet Analysen für Facebook-Seiten, Twitter-Konten, LinkedIn-Seiten und Pinterest-Konten.

Analytik

Das Analyse-Dashboard ist einfach und übersichtlich. Es gibt einen sofortigen Überblick über die wichtigsten Metriken für Dein Konto. SocialPilot sammelt Analysen automatisch, wenn Du ein Social-Media-Konto hinzufügst, so dass es einfach ist, Deine Metriken vom ersten Tag an im Auge zu behalten.

Berichte

Die Berichte im SocialPilot Test umfassen die Leistung von Inhalten, Engagement und mehr. Es gibt nur ein Problem: Die Analyseberichte von SocialPilot sind für Professional-Konten nicht anpassbar.

Wenn Du einen White-Label-Bericht wünschst, den Du für Dein Unternehmen oder Deine Agentur gestalten kannst, benötigst Du den Plan für kleine Teams oder Agenturen. Diese Funktion ist im Professional-Abo nicht verfügbar. Du kannst jedoch Analysedaten für jedes Social Media-Profil herunterladen oder per E-Mail versenden, um sie mit Teammitgliedern und Kunden zu teilen.

Apps und Integrationen

SocialPilot bietet keine externen Analyseintegrationen an. Du kannst jedoch Daten zu Engagement, Content Performance, Reichweite und vielem mehr für die unterstützten sozialen Netzwerke erhalten. Wenn Du nach Instagram-Analysen suchst, benötigst Du die in Apps wie Sendible oder Buffer Analyze integrierten Social-Media-Messwerkzeuge.

Insgesamt bietet SocialPilot jedoch viele nützliche Daten, die Dir bei Deiner Social-Media-Strategie helfen.

Support

Ein guter Ausgangspunkt für den SocialPilot-Support ist die Knowledgebase, die Du über die FAQ-Schaltfläche in Deinem Dashboard erreichen kannst. Diese enthält Dutzende von Artikeln mit Screenshots, die jeden Aspekt der App abdecken, und sie ist ziemlich nützlich.

Email-Support ist schnell

Wenn Du Probleme oder Fragen hast, kannst Du diese ganz einfach per Email SocialPilot Support schicken. In unserem Test haben wir eine Nachricht mit einer Frage zum Hinzufügen eines Links bei Pinterest Posts gesendet. Innerhalb eines Tages haben wir eine Antwort erhalten mit einem Link zu einem Video, dass unser Problem gelöst hat.

Kontakt-Formular

Wenn das nicht funktioniert, klicke auf den Kontakt-Link im Navigationsmenü und sende eine Nachricht über Dein Problem. Das Support-Team verspricht, innerhalb von 24 Stunden zu antworten, und der Support wird 24/5 angeboten.

Preise

Wenn Du SocialPilot mit Buffer und Hootsuite vergleichst – die beide kostenlose Pläne anbieten – kann es ein bisschen teuer aussehen. Es kann jedoch gut mit den kostenpflichtigen Plänen dieser und anderer Social-Media-Planungstools verglichen werden.

  • SocialPilot: Ab $25.50 / Monat
  • Buffer: Ab $15.00 / Monat
  • Hootsuite: Ab 39€ / Monat
SocialPilot Preise Übersicht

Es ist ein großer Vorteil, dass Du nicht extra für Social-Media-Analysen bezahlen musst und sogar das Professional-Konto beinhaltet drei Teammitglieder. SocialPilot akzeptiert alle gängigen Kreditkarten sowie PayPal, so dass Du ganz einfach auf die Art und Weise bezahlen kannst, die Dir am besten passt. Wenn Du jährlich zahlst, gibt es einen Rabatt auf den veröffentlichten Preis.

Es gibt auch Rabatte für gemeinnützige Organisationen, wobei SocialPilot keine Angaben zum Prozentsatz macht.

SocialPilot Test Fazit

SocialPilot ist ein sinnvolles Tool, das Dir eine Menge Arbeit abnehmen kann. Denn das tägliche Posten in verschiedenen Social Media Kanälen kann sehr zeitintensiv sein. Hier ist vor allem die zeitversetzte Planung von Updates ein tolles Feature. Und auch das mehrmalige Updaten eines Beitrages, z.B. alle vier Wochen, kann durchaus viele Vorteile bringen. Das Tools ist recht einfach in der Anwendung, in wenigen Minuten kann so eine ganze Woche im Voraus befüllt werden. Social Media auf Autopilot also, vor allem sinnvoll wenn Du mehrere Accounts hast und diese nicht alle manuell befüllen willst. Wir setzen das Tool selber ein, von daher also eine klare Empfehlung.

SocialPilot Wertung
Insgesamt
4.5
  • Einfachheit
  • Bedienbarkeit
  • Preis/Leistung
  • Nutzen

Lea ist Studentin im Bereich Business Administration. Sie interessiert sich für Online Marketing und baut zurzeit eine eigene Fitness-Webseite auf. Derzeit lebt sie in Marokko.

Schreibe einen Kommentar